Über den Verein

unsere kleine Reithalle wurde 1981 errichtet

Der Reit- und Fahrverein Großenwiehe in seiner heutigen Form ist im Jahre 1952 durch den Zusammenschluss des damals bestehenden Ringreitverein Großenwiehe (gegründet 1926) und dem damaligen Reitverein Großenwiehe (gegründet 1950) entstanden.

In den Gründungsjahren des Vereins wurden die in der Landwirtschaft eingesetzten Pferde zum Freizeitpartner und es wurden Ringreiten, Quadrillereiten und das Fahren im Verein durchgeführt. Als die Pferde langsam der Technik weichen mussten hielt der damalige Vorstand den Verein durch Autorallyes und sonstige Veranstaltungen geselliger Art zusammen.

Im Laufe der Zeit wurde der Reitsport dann populärer und die Aktivitäten mit dem Pferd wieder mehr. Der Verein pachtete ein Grundstück zwischen Schobüll und Großenwiehe, auf welchem dann regelmäßig Reitunterricht stattfand. Dieser Platz wurde jedoch im Laufe der Zeit zu klein und so zog man auf das heutige Gelände in den Waldweg um.

Die Anzahl der Mitglieder - und vor allem die Anzahl der Pferde - stieg ständig, so dass 1981 die erste Reithalle gebaut wurde. Durch gute und geschickte Vorstandsarbeit, aber auch durch die Unterstützung der Gemeinden Großenwiehe und Lindewitt wurde der Verein größer.

Die große Halle wurde im April 2003 eingeweiht.

Im Inneren der großen Halle

Im Jahre 1982 wurde dann in Kleinwiehe eine Geländestrecke angelegt, die bis heute ständig ausgebaut und erweitert wurde. Aus diesem Grund wird der Geländepark auch gerne von zahlreichen verbänden genutzt.

2002 begann am Waldweg der Bau einer Reit- und Veranstaltungshalle, die keine Wünsche offen lässt und die im April 2003 eingeweiht werden konnte.

 

Durch kontinuierliche Arbeit in unserem Verein sind wir heute ein attraktiver Verein, der alle Möglichkeiten im Bereich des Pferdesportes bietet.
Allen aktiven Mitgliedern des Reit- und Fahrvereins Großenwiehe stehen die Vereinsanlagen kostenlos zur Verfügung.